Studium & Handicap

Aktuell

  • Infoveranstaltung an der UR WS 2016/17: Fragen rund ums Studium mit Handicap, Di 17.11. 18 Uhr s.t., Raum R 001, Gebäude Recht/Wirtschaft
    Kontakt: Dipl. Psych. Stefanie Feuerer, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Seminar "Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen" der Informationsstelle Studium und Behinderung beim Deutschen Studentenwerk
  • Wohnen
    Seit Dezember 2013 stehen in der sanierten Wohnanlage Ludwig-Thoma-Straße 15 barrierefreie Apartments unterschiedlicher Größe zur Verfügung:
    weitere Infos im Faltblatt "barrierefrei wohnen" (PDF-Download)
  • 2. Auflage des Ratgebers  "Barrierefrei durch Regensburg" erschienen (April 2016)

Beratungsangebot - Ansprechpartner
Rund 8% aller Studierenden sind lt. der neuesten Studie des Deutschen Studentenwerks "Beeinträchtigt studieren" chronisch krank und/oder behindert oder sind durch Teilleistungsstörungen beeinträchtigt. Um die Voraussetzungen einer "Hochschule für alle" voran zu treiben, informieren und beraten wir Studierende der Universitäten Regensburg und Passau sowie der Technischen Hochschule Deggendorf, der HAW Landshut und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg bei

  • der Hilfe, Organisation und Finanzierung der Unterstützung in Studium und Alltag
  • der Gewährung technischer und personeller Hilfen
  • Umgang mit Ämtern und Institutionen
  • der Bewältigung persönlicher Probleme und in Krisensituationen
  • sozialrechtlichen und psychosozialen Fragen

Standort Regensburg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Standort Deggendorf: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Standort Landshut. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Standort Passau: Elke Penteker

Beauftragte für behinderte und chronisch kranke Studierende
sind an der:

  • Universität Regensburg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Senatsbeauftragter für behinderte und chronisch kranke Studierende, PT 4.1.45, Tel. 943-3839; hauptamtliche Mitarbeiterin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, SH 2.18, Tel 943-2291
  • OTH Regensburg: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Allgemeine Studienberatung, Galgenbergstr. 30, D 107; Tel. 943-9710
  • OTH Deggendorf: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Raum C 224, Tel. 0991/3615-316
  • HS Landshut: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Gebäude BS, Raum 010, Tel. 0871/506-403
  • Universität Passau: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Innstraße 41, Zi 114, Tel. 0851/509-1151

Für blinde Studierende macht sich insbesondere der DVBS e.V. stark; für hörgeschädigte Studierende ist die Interessensvertretung die BHSA e.V..
Als Interessensvertretung und Netzwerk Studierender mit Handicaps und deren Berater versteht sich die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung des Deutschen Studentenwerks e. V.
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dort sind u.a. vielfältige Infos, beispielsweise die Broschüre "Studium und Behinderung" erhältlich.