Studierende in Bayern können seit Kurzem ihren BAföG-Antrag über den neuen bundesweit einheitlichen Online-Antrag „BAföG digital“ stellen. Unter www.bafoeg-digital.de können Sie den Antrag online ausfüllen und absenden.

Mit diesem neuen Angebot können Sie Ihren Antrag durch das moderne und responsive Design von jedem Endgerät aus stellen.

Außerdem bildet der neue Antrag nicht mehr die langen, komplizierten und zum Teil abschreckenden Formblätter 1:1 ab. Ein Antragsassistent leitet Sie mit einfachen und verständlichen Fragen durch die Antragstellung. So können Schritt für Schritt alle notwendigen Daten eingeben werden. Damit sollen die bekannten Hürden der Antragstellung vermieden und die Beantragung von Leistungen nach BAföG noch leichter werden.

Durch die neue Portallösung können Sie jederzeit Ihre eingegeben und übermittelten Daten einschließlich einer Auflistung Ihrer eingereichten Unterlagen unter „Mein Bereich“ in "BAföG digital" einsehen.

Auch Uploads von Dokumenten sind mit der Antragstellung möglich, ebenso wie die Einsicht in den Bearbeitungsstatus.

Die Einführung des Online-Antrags „BAföG digital“ wurde im Rahmen der Verpflichtung zur Digitalisierung von Verwaltungsdienstleistungen durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) umgesetzt. Das OZG verpflichtet Bund, Länder und Kommunen bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen über Portale auch digital anzubieten.

Die Einführung eines länderübergreifenden BAföG-Online-Antrages ist dabei eine große Errungenschaft, die auch mittelfristig zu einer Erhöhung der Antragszahlen führen soll.

Da der neue Online-Antrag aber noch im Aufbau ist und noch nicht alle Formblätter, Änderungsanzeigen und unabhängige Uploads anbietet, betreiben die Bayerischen Studentenwerke für die von ihnen betreuten Studierenden die bisherige Online-Plattform weiter: Unter www.bafoeg-bayern.de finden Sie alle weiteren Formblätter neben Formblatt 1, 3 und 4. Hier können Sie Dokumente hochladen und Änderungsanzeigen digital dem Amt für Ausbildungsförderung zukommen lassen.

Erklärvideo zu „BAföG digital“


 

 

 

 

 

 

 

 

(Copyright: BMBF)

Weitere Informationen zu „BAföG digital“ unter www.bafoeg-digital.de