Ihr studiert an der HaW Landshut und lebt in der Bürgermeister-Zeiler-Straße 8, 10, 12? Wusstet Ihr, dass Ihr in einer ausgezeichneten Wohnanlage lebt?

Der Neubau der Studentenwohnanlage mit Kita erhielt jüngst den Bauherrenpreis der Stadt Landshut und den Regionalpreis Niederbayern-Oberpfalz (regiNO).

Bauherrenpreis der Stadt Landshut: Vielfalt des alltäglichen Bauens

Der Bauherrenpreis wird von der Stadt Landshut in einem dreijährigen Turnus vergeben. Die Preisverleihung fand dieses Jahr zum dritten Mal statt. Ziel ist, die Vielfalt des alltäglichen Bauens und dessen Qualität zu unterstützen, aber auch beispielhafte Zukunftsbauten hervorzuheben.

Ausgangspunkt der Bewertung durch eine Jury ist die architektonische beziehungsweise landschaftsgestalterische Qualität der eingereichten Bauvorhaben sowie ihre Planungs- und Baugeschichte. Die Bewertungskriterien reichen von der Einfügung in die Umgebung über die gestalterische Ausführung im Detail und im Ganzen bis hin zur funktionalen, wirtschaftlichen und energetischen Qualität des Baus.

Auszeichnung qualitätsvoller Architektur - Regionalpreis Niederbayern-Oberpfalz

Der Regionalpreis Niederbayern-Oberpfalz ist eine Initiative des Kreisverbandes Niederbayern-Oberpfalz des Bundes Deutscher Architekten (BDA). Die Auszeichnung würdigt die Herausstellung bemerkenswerter zeitgenössischer Architektur und guten Städtebaus in der Region.

Eine internationale Jury vergab dieses Jahr fünf Auszeichnungen und sieben Anerkennungen. In der Jurybeurteilung für die Auszeichnung an das Studentenwerk heißt es: „Die viergeschossige Studentenwohnanlage mit Kita überzeugt durch ihr klares, städtebauliches Konzept, das sich an das Motiv des Angers anlehnt. Dabei ist die Lage der Baukörper zueinander, ihre Drehung zum Innenhof und zur freien Landschaft besonders überzeugend. In den kompakt organisierten Baukörpern ergeben sich so aus allen Wohnungen attraktive Blickbeziehungen in die Landschaft und in den zentralen vielfältig nutzbaren grünen Hofraum. Die Erschließung der einzelnen Wohnungen erfolgt via Laubengang, wobei die dem Anger zugewandte Seite wohltuend offen gestaltet und mit Gemeinschaftsräumen ausgestattet ist. Hier zeigt sich auch das Können bei der Material- und Farbwahl. Sie ist angenehm ruhig und erfrischend zugleich. Vor dem Hintergrund der ‚herrlich grünen Kulisse‘ ordnet sich die Freiflächenplanung gekonnt dem großen Landschaftsbild unter.“

Durch den Neubau der Studentenwohnanlage entstanden insgesamt 209 Wohneinheiten sowie 48 Kindergarten- und 28 Kita-Plätze. Die Wohnanlage wird seit Wintersemester 2017/2018 an die Studierenden der HaW Landshut vermietet.