Sie werden sich vielleicht fragen: Soll ich überhaupt einen Antrag stellen? Lohnt sich der Aufwand, wenn am Ende doch nichts rauskommt?

Am Besten stellen Sie einfach einmal einen Antrag. Wer den Antrag stellt, muss nicht mit dem Gefühl leben, Geld verschenkt zu haben.

Die Aussicht BAföG zu erhalten, ist größer als Sie denken. Außerdem ist BAföG eine günstige Form, ein Studium zu finanzieren, denn innerhalb der Regelstudienzeit wird es zur Hälfte als unverzinsliches Darlehen und zur Hälfte als Zuschuss gewährt, d.h. eine Hälfte wird geschenkt!

Die Antragstellung ist auch leichter, als Sie glauben. Seit dem Sommersemester 2010 können Studierende in Bayern ihren BAföG-Antrag online stellen.

Dazu schauen Sie einfach unter: www.bafoeg-bayern.de

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: Faltblatt B@föG-online

TV-Beitrag BR alpha: Was die BAföG-Erhöhung für die Studierenden bedeutet