Unsere Anteilahme gilt allen Menschen, die von den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine betroffen sind. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, Studierende, die von den Auswirkungen des Krieges betroffen sind, nicht alleine zu lassen.

Bei Fragen, Schwierigkeiten und Problemen haben wir jederzeit ein offenes Ohr für euch.

Zögert bei Bedarf nicht Kontakt zu unserer Sozialberatung und Psychologischen Beratung aufzunehmen: https://www.stwno.de/de/beratung/sozialberatung

Wir sind für euch da und unterstützen euch in allen Bereichen - in deutscher und in englischer Sprache!